Galerie m50

Ausstellung: 24.04.10 – 10.06.2010

Zu sehen sindgrafische, malerische und installative Arbeiten des Künstlerduos 431art
(Haike Rausch und Torsten Grosch).
Bildgruppen und eine Installation gliedern die Ausstellung Prozess und Duktus. Zu
sehen sind gegenstandsfreie malerische Arbeiten auf Leinwand, welche  die Bildauto-
nomie thematisieren. – Die reduzierten, atmosphärischen, in beige-grau-Tönen gehal-
tenen Bilder verändern sich nach Beendigung des Malprozesses durch die Reaktion mit
Luft und Licht.
Der zweite Bildzyklus besteht aus schwarz-weißen Bleistift-/Tusche-Zeichnungen.
Eine prozesshafte, intuitive Bildfindung generiert Geflechte aus Linien und auf der Bild-
fläche versprengten Formen.
Fruchtstände bestimmen die Farb- und Formgebung der dritten Serie auf Papier: fragile
Bildmotive in zurückhaltenden Farben.
Die Installation “vlf-cube” besteht aus einem Kubus, auf dem sich eine Petrischale mit
Quellwasser befindet. Dieses wird, mittels eines Audio-Signals, in Schwingungen ver-
setzt und bildet fraktale Schwingungsbilder, die durch eine Videokamera live ab-
genommen und auf einem Monitor dargestellt werden.

Die beiden Künstler arbeiten seit rund 12 Jahren gemeinsam an multimedialen, inter-
disziplinären und partizipatorischen Projekten. Ihre konzeptuelle Arbeitsweise
bringt Werke unterschiedlichster Kunstgattungen hervor. 2009 riefen sie das Projekt
“botanoadopt” und die “Pflanzenklappe” ins Leben.
Im Mitscherlichhaus in Frankfurt-Höchst haben beide ihr Atelier.

Sonderaktion vom 25.5.10 – 3.6.10: “Pflanzenklappe” botanoadopt

Haike Rausch
geboren in Rotenburg/Fulda, aufgewachsen in Frankfurt/Main.
Studium der Visuellen Kommunikation in Wiesbaden (University of applied sciences),
mit Schwerpunkt Zeichnung und Plastik.
Arbeit als Grafik-Designerin, Artdirektorin und Künstlerin.
Seit 1990 freischaffend in Frankfurt.
1995 Begegnung mit Torsten Grosch.
1996 erste Video Arbeit
1996 Gründung der Künstlergruppe 431art.

Torsten Grosch
geboren in Hilden, Kreis Mettmann, aufgewachsen in Düsseldorf.
Freelance Photograph in Düsseldorf.
Studium Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Film und Fernsehdesign
in Mainz (University of applied sciences).
1991 Konzeption eines sechsteiligen Video-Kunst-Forums, Galerie Simulakrum Mainz.
Arbeit als Creativ Director für Film und Fernseh Produktionen und Künstler.
Seit 1992 freischaffender Künstler mit Atelier in Mainz.
1995 Begegnung mit Haike Rausch.
1996 Gründung der Künstlergruppe 431art.

431art
Zahlreiche interdisziplinäre Kunstprojekte und Ausstellungen. Ihre Arbeiten
wurden mehrfach auf den Langen Nächten der Museen, in Kunstvereinen,
Galerien und Museen in Europa, China und Südamerika gezeigt und befinden
sich in namhaften öffentlichen Sammlungen.
Beide sind Mitglied im Deutschen Künstlerbund.
“Haike Rausch und Torsten Grosch entwickeln als Künstlerteam 431art seit
über zehn Jahren gemeinsam künstlerische Projekte. Sie begreifen ihre
Arbeitsweise als „Abtastungen“ von Phänomenen und Vorgängen, die sie in
der Natur, der Sphäre der Arbeit oder allgemein im Politisch-Sozialen vorfinden.
Durch situative Verfremdungen des Blicks auf die Gegenstände irritieren sie
vertraute Wahrnehmungsmuster und nehmen so dem scheinbar Selbstverständ-
lichen seine Quasi-Evidenz.
Als Wanderer zwischen verschiedenen Kunstgattungen verwischt 431art auch die
Grenze zwischen gewohnten ästhetischen Rezeptionsformen. Ihr überbordendes
Spiel mit verschiedenen Werkkategorien verunsichert den Betrachter und lässt
ihn das Befremdliche, nicht Klassifizierbare und Rätselhafte alltäglicher Phäno-
mene als Kunst neu und grundsätzlich anders erfahren. Die Arbeiten von 431art
leben von der Grundintention, Wahrnehmung aufzuzeichnen und diese Aufzeich-
nung zu einer künstlerischen Botschaft zu verdichten. Grafik fungiert dabei variabel
zwischen selbständiger Darstellung, Skizzierung von gedanklicher Konzeption und
Gestaltung, die im lebendigen Dialog mit der künstlerischen Arbeit Form annimmt.”
Dr. Stefan Soltek zu den Arbeiten von 431art

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen (exhibits in public collections of):
Victoria and Albert Museum, London
Museum Meermanno-Westreenianum, Den Haag
Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel
Museum für angewandte Kunst, Frankfurt/Main
Kunstbibliothek Staatliche Museen zu Berlin
Public Library, New York
Library of Congress Washington DC
Klingspor Museum Offenbach
Private Sammlungen

Einzelausstellungen /Auswahl (solo exhibitions / selection):
2001     ‘Fünf Elemente’, Alter Bahnhof Völklinger Hütte, Völklingen
2002     ‘Transformationen’, Galerie Carola Weber, Wiesbaden
2006     ‘Out of the blue into the green’, muu-gallery, Helsinki
2008     ‘My private supermarket’, Ausstellungsraum Eulengasse, Frankfurt
2008     ‘Ripenings’, Bellevue Saal, Wiesbaden
2009     ’botanoadopt’, partizipatorisches Kunstprojekt im öffentlichen Raum und Internet
2010     Galerie m50, Frankfurt


Stipendien und Auszeichnungen / Auswahl (stipendia an awards / selection):
2010     Förderatelier Wohnheim GmbH Frankfurt
2009     Förderatelier der Wohnheim GmbH Frankfurt
Amt für Wissenschaft und Kunst, Frankfurt
2008     Stipendium der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
Interdisziplinäres Stipendium der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
Amt für Wissenschaft und Kunst, Frankfurt
Palmengarten, Frankfurt
2007    Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
Kultursekretariat NRW Gütersloh
Ministerpräsident des Landes NRW
Naspa Stiftung “Initiative und Leistung”
2006    Ministerium für Wissenschaft und Kunst Hessen
Stadt Helsinki, Festival zeitgenössischer Kunst
muu gallery, Helsinki

Comments are closed.

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Galerie m50. All rights reserved.